Kammermusik-Meisterkurs im Beethoven-Haus Bonn

Gewandhausorchester, Silvesterkonzert | © Gert Mothes, 2016
Gewandhausorchester, Silvesterkonzert | © Gert Mothes, 2016
WDR 3 Kulturtipp: 

Gewandhaus-Quartett Leipzig

27. bis 29. Juni 2017


Schon traditionell richtet das Beethoven-Haus in den Sommermonaten einen Internationalen Beethoven Meisterkurs für Kammermusik aus. Für die achte Ausgabe vom 27. bis 30. Juni konnte in diesem Jahr das traditionsreiche Leipziger Gewandhaus-Quartett gewonnen werden. Das Quartett gründete sich 1808 aus dem schon bestehenden Gewandhausorchester, und bis heute sind die Mitglieder zugleich Musiker in diesem Orchester. Zu den bedeutenden Mitgliedern in der Geschichte des Quartetts gehörte u.a. der Geiger Joseph Joachim. Dieser wurde in den Gründungsjahren des Vereins Beethoven-Haus zum Ehrenpräsidenten ernannt. Auch das Gewandhaus-Quartett pflegt eine enge Beziehung zum Beethoven-Haus. Es zählt zu den Ehrenmitgliedern des Vereins.

Am diesjährigen Meisterkurs im Kammermusiksaal nehmen drei junge Ensembles in verschiedenen Besetzungen teil: Das Streichtrio Quodlibet aus Italien sowie das Heine Klaviertrio und das Rheinische Streichquartett, die beide in Deutschland beheimatet sind.

Der Unterricht im Kammermusiksaal ist wie in den Vorjahren öffentlich, so dass auch interessierte Musikfreunde und passive Teilnehmer Gelegenheit haben, dem Unterricht zu folgen. Die Unterrichtsstunden finden vom 27. bis 29. Juni statt, und zwar jeweils von 9:30-12:30 Uhr und von 16-18 Uhr. Der Kurs endet am 30. Juni um 20 Uhr mit einem Abschlusskonzert der Teilnehmer in Anwesenheit der Mitglieder des Gewandhaus-Quartetts.


Weitere Informationen und Tickets (für das Abschlusskonzert): www.beethoven-haus-bonn.de