08.05.2016 / 27.12.2015 - Wir auf dem Weg zur kulturellen Vielfalt

Foto: Getty Images
Foto: Getty Images

Nordrhein-Westfalen ist ein Land mit aktiven Einwanderungskulturen, in denen häufig musiziert wird. Vor allem in den Ballungsgebieten, aber auch im ländlichen Raum, sind viele Kulturformen präsent, ohne dass dies in der öffentlichen Musikwahrnehmung sichtbar wird. Oft lebt die Musik verschiedener Herkunftskulturen nur wenige Straßenzüge voneinander entfernt, ohne dass die Akteure einen Bezug zueinander finden. Landesmusikrat NRW und Landesmusikakademie wollen die kulturelle Vielfalt besser zur Geltung bringen und darüber hinaus zu einem aktiven Miteinander im Feld der musikalischen Breitenkultur führen. Welche Ansätze dazu existieren, welche sollten noch gefunden werden? Welche Chancen bieten diese neuen Wege für die angestammten Chöre, Blasorchester, Zupfensembles, Akkordeon-orchester u.a.?   Was hat es mit dem neu gestarteten Projekt „Brückenklang“ auf sich? Wie können die unterschiedlichen Akteure zusammenwirken? Dies fragte die Landesmusikakademie unter dem Titel „Wir auf dem Weg zur kulturellenVielfalt“.

Michael Köhler diskutiert mit:
Regina van Dinther, Chorverband NRW
Christian Esch, NRW KULTURsekretariat Wuppertal
Arif Ünal, MdL, Integrationsausschuss
Antje Valentin, Landesmusikakademie Heek

Aufnahme vom 26. November 2015 aus der Landesmusikakademie NRW in Heek.

Redaktion: Karl Karst