20.12.2015 - Kunst versus Kulturelle Bildung?

(Bildrechte: Jürgen Rieger)
(Bildrechte: Jürgen Rieger)

Kulturelle Bildung und die Künste stehen weniger im Konflikt um finanzielle und personelle Ressourcen, als aktuelle Debatten dies vermuten lassen. Vielmehr existiert in Deutschland ein massives strukturelles und finanzielles Problem bei der Ausbildung von Lehrkräften für die künstlerischen Schulfächer. Das ist die zentrale Erkenntnis der gemeinsamen, öffentlichen Podiumsdiskussion des Rates für Kulturelle Bildung und des Kulturrates NRW.

Reinhard Knoll, Kulturrat NRW
Andreas C. Lehmann, Deutsche Gesellschaft für Musikpsychologie
Linda Müller, Kulturrat NRW
Holger Noltze, Rat für Kulturelle Bildung des Instituts für Medien und Musik TU Dortmund
Diemut Schilling, Rat für Kulturelle Bildung

Moderation: Anke Bruns

Aufnahme vom 16. November in der Fritz Thyssen Stiftung in Köln

Redaktion: Karl Karst