Don Giovanni im Opernhaus Düsseldorf

Brigitta Kele (Donna Elvira), Richard Šveda (Don Giovanni) | Foto: Hans Joerg Michel / Deutsche Oper am Rhein
Brigitta Kele (Donna Elvira), Richard Šveda (Don Giovanni) | Foto: Hans Joerg Michel / Deutsche Oper am Rhein
WDR 3 Kulturtipp: 

Es beginnt mit einem Gewitter: Kinogänger werden sich an den Filmklassiker „The Rocky Horror Picture Show“ erinnert fühlen, wenn Zerlina und Masetto durchnässt und Schutz suchend in ein verwunschenes Schloss und damit mitten hinein in die Legende von Don Juan geraten. Seit dem Mittelalter hat dieser notorische Frauenverführer die Gemüter erhitzt und Menschen in seinen Bann gezogen. In Mozarts (1756–1791) Oper sind es nicht nur die Damen Donna Anna, Donna Elvira und die naive Zerlina, die seinem Charme erliegen. Auch auf die beteiligten Herren wirkt die Anziehungskraft, die das Leben aller aufwühlt und verändert.

Regisseurin Karoline Gruber sieht in Don Giovanni eine Energie verkörpert, die einer Befreiung gleichkommt. Frei sein von Konventionen, vorgefertigten Lebensmustern, moralischen Rücksichten und emotionalen Barrieren – Don Giovanni will alle befähigen, ihr Leben zu ändern. Deshalb ist seine Höllenfahrt nur ein Coup de théậtre. In unseren Herzen und Sinnen werden wir Don Giovanni immer wieder begegnen.
 
Wolfgang Amadeus Mozart
DON GIOVANNI


Dramma giocoso in zwei Akten, KV 527
Libretto von Lorenzo da Ponte
Prager Fassung

In Kooperation mit der Tokyo Nikikai Opera Foundation

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Wiederaufnahmen  Do 19.02.2015, 19.30 Uhr  ↗ Opernhaus Düsseldorf
Sa 16.05.2015, 19.30 Uhr  ↗ Theater Duisburg
Opernhaus Düsseldorf  28.02.2015
Theater Duisburg  16.06. | 27.06.2015

 

Website und Karten: www.operamrhein.de