12.01.2014 - 5. Kulturpolitischer Dialog - Künstlerinnen und Künstler in Quartieren

Der fünfte Kulturpolitische Dialog befasst sich mit der Entwicklung und Gestaltung von Kreativquartieren in den Städten Nordrhein-Westfalens. Leitfragen sind: Welche Effekte haben die Quartiere für die Kunstproduktion selbst und für die Stadtentwicklung insgesamt? Wie lässt sich ein Kreativquartier "bauen" und welche Investoren sind dafür erforderlich? Welche Rolle spielt die Politik bei diesen Entwicklungen? Welchen (langfristigen) Einfluss hatte die RUHR.2010 auf die Entstehung neuer Kreativquartiere in der Metropole Ruhr?

Darüber diskutierten:
Hans Dreher, Theater ROTTSTR 5
Dieter Gorny, ecce - european centre for creative economy
Susanne Hegmann, Künstlerin
Gail Kirkpatrick, Kunsthalle Münster
Reinhard Wiesemann, Unperfekthaus

Redaktion: Karl Karst

ModerationChristiane Hoffmanns, Oliver Scheytt