27.04.2014 - 1989-2014: Zeitenwende in Europa - und was daraus wurde

Am 2. Mai 1989 begannen ungarische Grenzsoldaten damit, den Stacheldrahtzaun nach Österreich abzubauen. Es war ein Ereignis im Jahr 1989, das zur deutschen Einigung und schließlich zum Zusammenbruch der bipolaren Welt führte.

25 Jahren danach diskutiert Michael Brocker mit Fachleuten und Zeitzeugen darüber, in welche Richtung sich seither die europäischen Staaten und Gesellschaften entwickelt haben und welche neuen Herausforderungen und Fragen auf uns warten.

Darüber diskutieren:
Maria Huber, Universität Leipzig
Günter Verheugen, Viadrina-Universität Frankfurt/Oder
Jörg Baberowski, Humboldt-Universität Berlin

Redaktion: Rainer Krawitz

Moderation: Michael Brocker