Alle Kulturtipps in der Übersicht

Saori Ando, Elvira Zuñiga Porras, Noriko Nishidate, Gianni Cuccaro, Johanna Wernmo, Tommaso Balbo | © Lioba Schöneck

Geschichten, die ich nie erzählte entwirft ein kollektives Portrait der beteiligten Tänzerinnen und Tänzer. Ein temperamentvoller Abend über die Höhen und Tiefen des menschlichen Daseins, der zugleich sehr persönlich-intime und stille Momente zulässt. Vor allem aber ein Abend über das Tanzen selbst und über die bedingungslose Leidenschaft für einen ungewöhnlichen Beruf.

Linda Watson (Turandot) – FOTO: Hans Jörg Michel

Mit "Turandot" hinterließ Puccini ein unvollendetes Werk, das trotz der musikalischen Vervollständigung durch Franco Alfano 1924 oder Luciano Berio 2002 rätselhaft bleibt. Für dieses Rätsel eine Deutung zu finden, hat sich Huan-Hsiung Li, Mitbegründer und künstlerischer Leiter der "Creative Society", einer der populärsten und innovativsten Theatergruppen Taiwans, vorgenommen.

Jeongki Cho (Rodolfo) | © Paul Leclaire

»La Bohème« von Giacomo Puccini feiert am Sonntag, dem 22. November 2015 um 18Uhr im neuen Spielort der Oper Köln, dem StaatenHaus Premiere.

Kartoffel mit Ausstellungslogo, Foto: Herbert Stahlschmidt, Ferndorfer Duffel, um 1930/Designbüro

Die Ausstellung „200 Jahre Westfalen. Jetzt!“ wurde zum ersten Mal umgebaut. Nach dem „Aufbruch in die Moderne“ steht nun der Themenkomplex „Industrie, Mobilität und die Produktion mit Wasserkraft“ im Mittelpunkt.

In ihrem Weihnachtskonzert in Mönchengladbach und Krefeld kombinieren die Niederrheinischen Sinfoniker populäre weihnachtliche Musik mit festlichen, nicht jahreszeitgebundenen Klängen. Zwischen „In dulci jubilo“ von Michael Praetorius und einer Suite aus Duke Ellingtons „Sacred Concerts Nr. 1“ finden Jazz und Klassik gleichsam ihren Platz.

Seiten