Alle Kulturtipps in der Übersicht

© Saad Hamza

Mit „La Traviata“ kehrt eine der populärsten Opern Giuseppe Verdis, gar in manchen Ländern die meist aufgeführte Oper generell, zurück auf den Spielplan des Essener Aalto-Theaters.

Caught Dreaming, Bronze, 2006 | Foto: Michael Richter | © VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Das Von der Heydt-Museum Wuppertal widmet dem bedeutendsten britischen Bildhauer der Gegenwart Tony Cragg die erste umfassende Retrospektive. Die Ausstellung gibt auf drei Etagen einen Überblick über das gesamte Schaffen, von Craggs Studienzeit bis zu aktuellen Werken aus dem Jahr 2015.

“Schöne neue Welt”? – Visionen der Moderne werden in der Gruppenausstellung DYSTOTAL verhandelt. In Auseinandersetzung mit dem visuellen Vokabular der historischen Avantgarde loten die in DYSTOTAL versammelten Arbeiten den Begriff des Totalen oder des “Gesamtkunstwerk” neu aus, von Sehnsucht über emphatischen Aufbruch bis hin zum Scheitern in der Stagnation.

‚Rose‘ 1993 Baden-Baden, Park der Villa Schriever realisiert Modell, 2015, Maßstab 1:50 Kunststoff, Acrylfarbe, Holz 165 x 50 x 70 cm Foto: Nick Ash | Courtesy Galerie Buchholz Köln/Berlin/New York © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Isa Genzken, geboren 1948, zählt zu den bedeutendsten und vielschichtigsten Künstlerinnen Deutschlands. Die dreifache Documenta-Teilnehmerin hat Deutschland 2007 auf der Biennale von Venedig vertreten, war Teilnehmerin der Biennale 2015 und wurde mit zahlreichen internationalen Preisen und Auszeichnungen gewürdigt.

Viele Meisterpianisten unserer Zeit folgen auch 2016 der Einladung zum weltweit wichtigsten Klavier-Ereignis, unter ihnen Leif Ove Andsnes, Emanuel Ax, Yefim Bronfman, Khatia Buniatishvili, Marc-André Hamelin, Evgeny Kissin, Lang Lang, Elisabeth Leonskaja, Igor Levit, Gabriela Montero, Alice Sara Ott, Maria João Pires, Sir András Schiff, Martin Stadtfeld, Daniil Trifonov, Mitsuko Uchida und Krystian Zimerman.
 

Seiten