Alle Kulturtipps in der Übersicht

Robert Henke „Lumière II“ (© Anna Katharina Scheidegger)

Ein im wahrsten Sinne auf Augen, Ohren und den Spielort maßgeschneidertes Konzerterlebnis bietet die audiovisuelle Laserperformance „Lumière II“ des Berliner Künstlers Robert Henke, die mehrere Sinneseindrücke miteinander verbindet. Live und in Echtzeit werden visuellen Formen Klänge zugeordnet, sodass vor den Augen und in den Ohren der Besucher bewegende Laser-Sound-Kompositionen entstehen.

Jürgen Sarkiss | Foto: Thomas Aurin

Die Bühne des Theater Oberhausen wird zum Filmstudio: In einer Mischung aus Theater und live gespieltem Film erzählt der iranische Regisseur Amir Reza Koohestani nach einem Weblog des Autoren und Taxifahrers Naser Ghiasi Geschichten von Menschen zwischen zwei Welten und allen Stühlen.

Historische Stadthalle Wuppertal - Großer Saal (Rechte: Historische Stadthalle)

„20 Jahre Wiedereröffnung“ feiern wir in einem festlichen Galakonzert mit dem Sinfonieorchester Wuppertal. Der niederländische Dirigent Enrico Delamboye konzipierte hierfür ein temperamentvolles Programm aus leidenschaftlichen Zarzuelas und weltberühmten Tangomelodien in stilvollen Arrangements für großes Sinfonieorchester.

Dave Douglas | Foto: Austin Nelson

Mit Dave Douglas kommt am Sonntag, dem 25. Oktober um 20 Uhr ein Jazzer ins Essener Grillo-Theater, der nach Meinung des Publizisten Hans-Jürgen Schaal, „mit jedem Album sich, seine Musik und die Grenzen des Jazz überhaupt von Grund auf neu definieren“ wolle.

JENSEITS VON EDEN | Foto: Thilo Beu

Hausregisseurin Alice Buddeberg eröffnet mit John Steinbecks Jenseits von Eden die neue Spielzeit in den Bad Godesberger Kammerspielen. In seinem mehrere Generationen umspannenden Familienepos spürt Steinbeck Fragen nach, die die biblischen Mythen von Sündenfall und Brudermord bis heute aufwerfen.

Seiten