Alle Kulturtipps in der Übersicht

Hugo Simberg - Tanz auf dem Anleger | Rechte: Gösta Serlachius Fine Arts Foundation

Paris, Stockholm und vom 18. Oktober 2015 bis 20. März 2016 in Hamm: Die renommierte Gösta Serlachius Kunststiftung aus Finnland gibt im Herbst 2015 ihr Deutschland-Debüt. Erstmals sind rund 70 hochkarätige Werke aus einer der größten und bekanntesten Privatsammlungen Finnlands hierzulande zu sehen.

v.l.: Dietmar Bär (Dorfrichter Adam), Roland Riebeling (Schreiber Licht) | Foto: Hans Jürgen Landes

Ein Krug ist zerbrochen. Dorfrichter Adam, gespielt von Dietmar Bär, ist wenig bemüht, Licht ins Dunkel zu bringen. Denn wie sich herausstellt, war er selbst der Übeltäter, der sich Eve des Nachts aufgedrängt hat. So sitzt er über einen Fall zu Gericht, in dem er selbst der Täter ist.

Saori Ando, Elvira Zuñiga Porras, Noriko Nishidate, Gianni Cuccaro, Johanna Wernmo, Tommaso Balbo | © Lioba Schöneck

Geschichten, die ich nie erzählte entwirft ein kollektives Portrait der beteiligten Tänzerinnen und Tänzer. Ein temperamentvoller Abend über die Höhen und Tiefen des menschlichen Daseins, der zugleich sehr persönlich-intime und stille Momente zulässt. Vor allem aber ein Abend über das Tanzen selbst und über die bedingungslose Leidenschaft für einen ungewöhnlichen Beruf.

Linda Watson (Turandot) – FOTO: Hans Jörg Michel

Mit "Turandot" hinterließ Puccini ein unvollendetes Werk, das trotz der musikalischen Vervollständigung durch Franco Alfano 1924 oder Luciano Berio 2002 rätselhaft bleibt. Für dieses Rätsel eine Deutung zu finden, hat sich Huan-Hsiung Li, Mitbegründer und künstlerischer Leiter der "Creative Society", einer der populärsten und innovativsten Theatergruppen Taiwans, vorgenommen.

Jeongki Cho (Rodolfo) | © Paul Leclaire

»La Bohème« von Giacomo Puccini feiert am Sonntag, dem 22. November 2015 um 18Uhr im neuen Spielort der Oper Köln, dem StaatenHaus Premiere.

Seiten