Alle Kulturtipps in der Übersicht

Da Ae Kim (Cinderella), Gustavo Barros (Prinz) | Foto: Klaus Lefebvre

»Cinderella ist mir nicht nur die Märchenperson, sondern auch ein lebendiger Mensch, der fühlt, erlebt und dessen Schicksal uns erregt, der wie wir alle denkt, sich bewegt, leidet und sich freut. Das, was ich in Cinderella vor allem in Musik setzen wollte, ist die poetisch-romantische Liebe zwischen Cinderella und dem Prinzen, ihr Aufkeimen und ihre Entfaltung, die Hindernisse in ihrem Verlauf und zu guter Letzt die Erfüllung des Traums.« (Sergej Prokofjew)

Pressefoto | Bildrechte: Theater im Bauturm

Wie weit geht unsere Solidarität mit Entrechteten? Sind wir bereit, Gewalt als Mittel des Protests anzuerkennen, wenn sie nicht im Dienste der Unterdrückung steht, sondern die Strukturen zu beseitigen trachtet, die Unterdrückung erst ermöglichen? Was passiert, wenn die Marginalisierten dieser Welt nicht mehr diskutieren wollen, sondern plötzlich zu den Waffen greifen?

Collage Programm 2018 | Bildrechte: diverse, siehe bonnertheaternacht.de/impressum

Zum 12. Mal laden am Mittwoch, 9 Mai 2018 (Tag vor Himmelfahrt) wieder alle Bonner Theater zur gemeinsamen Bonner Theaternacht ein. 50 Bonner Theater und Ensembles präsentieren in insgesamt 140 Einzelvorstellungen auf 38 Bühnen Schauspiel, Oper, Tanz, Comedy, Kabarett, Improvisation und Varieté.

Wege durch das Land - Plakat | Bildrechte: Wege durch das Land

Mit den Jahren 1848, 1918 und 1968 runden sich drei große deutsche Revolutionsereignisse, die das diesjährige Motto inspirierten und dessen Spuren im Programm des Literatur- und Musikfestes zu finden sind.Der Widerstand gegen das Unrecht und die Unterdrückung ist seit jeher eine Triebfeder für Künstlerinnen und Künstler.

mœrs festival - Plakat | Bildrechte: moers festival

Auf der Suche nach den Ursprüngen un der Idee des moers festival werden eine Vielzahl von Spielorten und besonderen Locations in Festival einbezogen. Neben vielen neuen Spielorten aus 2017 kommen in diesem jahr das Schloss mitsamt Schlosshof und das Café Lyzeum (früher Volksschule "Südring") sowie die Retro '77 Bühne im Freizeitpark dazu. Aus dem internationalen, hochkarätig besetzen Hauptorgramm rekrutiert Jan Klare die Musiker für seine moers sessions.

Seiten