Theater Bielefeld

Hervorgegangen aus einem breiten bürgerschaftlichen Engagement, ist das Theater Bielefeld seit seiner Eröffnung 1904 tief in der Stadt verwurzelt. Mit jährlich über 200.000 Besuchern bei über 600 Vorstellungen in Schauspiel, im Tanz- und im Musiktheater sowie bei den Konzerten gehören das Theater und die Bielefelder Philharmoniker zu den größten und renommiertesten Kulturanbietern in der Region. Seit dem Jahr 2005 wird das Profil des Hauses von Michael Heicks geprägt. Unter seiner Intendanz hat sich das Theater Bielefeld weit über die normale Arbeit eines Dreispartenhauses hinaus der ganzen Vielfalt der Bühnenkünste verschrieben, wodurch ein vielseitiger Spielplan entsteht. Einladungen zu zahlreichen Festivals im In- und Ausland wie den Autorentheatertagen, den Mülheimer Theatertagen, dem underground zero Festival in New York und dem Open Stage in Tarnow (Polen) unterstreichen die Qualität seiner künstlerischen Arbeit. Heicks holte zu Beginn seiner Intendanz zudem erstmals zeitgenössisches Tanztheater nach Bielefeld, das sich schnell sehr erfolgreich etabliert hat. Seit 2018 gehört auch das Konzerthaus Bielefeld, die Rudolf-Oetker-Halle, zum Theater Bielefeld.

 

Theater Bielefeld

Brunnenstraße 8
33602 Bielefeld
www.theater-bielefeld.de