Nigel Kennedy | Parktheater Iserlohn

Nigel Kennedy | © Henryk Pietkiewicz
Nigel Kennedy | © Henryk Pietkiewicz
WDR 3 Kulturtipp: 

Nigel Kennedy & Ensemble: "Bach meets my World"

Freitag, 24. März 2017, 20 Uhr


Nigel Kennedy ( Violine und Leitung ) mit seiner Band und der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg spielen im Parktheater Iserlohn am Freitag, 24. März 2017, 20 Uhr, eine einmalige besondere Programmfassung: Der erste Teil ist dem großen Barockmeister Johann Sebastian Bach gewidmet: Es erklingen Praeludium Solo, Sonata E-major BWV 1016 – Violine, Klavier, Cello, Partita No 1 B-minor BWV 1002 – Arrangement für Violine und Band & Orchester und h Allegro from Sonata A-minor BWV 1003 – Arrangement für Violine und Band & Orchester. Nach der Pause erklingen Eigenkompositionen von Nigel Kennedy, die als Widmungen berühmten Dedications – mit Orchester (Dla Jarka - Jarek Smietana gewidmet / Melody in the Wind - Stéphane Grappelli gewidmet / Fallen Forest - Isaac Stern gewidmet / Gibb it - Mark O`Connor gewidmet).

Unglaublich aber wahr: Am 28. Dezember 2016 feierte Nigel Kennedy, einer der größten Geiger der Gegenwart, seinen sechzigsten Geburtstag. In seiner gesamten musikalischen Entwicklung war immer das Werk von Johann Sebastian Bach ein zentraler Bereich, den Nigel Kennedy ganz besonders gepflegt hat. So verwundert es nicht, dass Kennedy für seine Geburtstagstournee auch wieder die Werke Bachs ins Zentrum seines Konzertprogramms stellt. Da es aber einem genialen Künstler wie Nigel Kennedy nie gereicht hat, die Werke als Interpret lediglich zu interpretieren, versucht er sich immer wieder als Künstler einen vollkommen neuen Zugang zu den Werken Bachs zu eröffnen. Ähnlich dem legendären französischen Jazz-Pianisten Jacques Loussier spielt Kennedy mit den Werken Bachs in bester barocker Tradition als Improvisator und kreiert auf diese Weise eine ganz neue Klangwelt der genialen Werke des großen Johann Sebastian Bach.


Weitere Informationen und Tickets: www.iserlohn.de