Multiphonics Festival 2017 | Köln, Dortmund, Düsseldorf, Bielefeld, Frankfurt

Annette Maye | Foto: Gerhard Richter
Annette Maye | Foto: Gerhard Richter
WDR 3 Kulturtipp: 

Noch bis zum 13. Oktober!


Das Multiphonics Festival 2017 steht unter zwei Mottos. Zum einen "Großbesetzungen", denn es wird mit "MeeresRauschen" von Annette Maye, künstlerische Leiterin des Festivals, sowie mit "Loom" von Niels Klein gleich zwei solche Projekte geben, die auf dem Festival exklusiv der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Zum anderen stehen v.a. die Kölner Veranstaltungen unter dem Motto "Berlin" - gleich vier musikalische Acts stammen aus der Hauptstadt. Unter anderem gibt es ein Wiedersehen mit Claudio Puntin. Mit Rolf und Joachim Kühn nehmen zwei der bekanntesten deutschen Jazzmusiker aller Zeiten am Festival teil.

Erstmals wird es mit Klaus Gesing einen "Artist in Residence" geben, der bei gleich drei Projekten mitwirkt und einen Workshop gibt. Besondere Erwähnung verdient das Gastspiel des tunesischen Oud-Meisters Anouar Brahem, in dessen Quartett Klaus Gesing seit fast einem Jahrzehnt eine tragende Rolle spielt. Das Gastspiel in der Kölner Trinitatiskirche ist Anouar Brahems einziges Deutschlandkonzert 2017!

Neben vielen herausragenden Klarinettisten sind auch in diesem Jahr viele weitere exzellente Instrumentalisten zu Gast. Genannt seien beispielsweise die Pianisten Aki Takase, Hans Lüdemann und Pablo Held, drei herausragende Namen der deutschen Jazzpianoszene. 


Weitere Informationen, das vollständige Programm und Tickets: www.multiphonics-festival.de