Mozart Pur | Klavier-Festival Ruhr | Konzerthaus Dortmund

Till Fellner | © Gabriela Brandenstein / tillfellner.com
Till Fellner | © Gabriela Brandenstein / tillfellner.com
WDR 3 Kulturtipp: 

Donnerstag | 18. Mai 2017 | 20:00 Uhr

Till Fellner
Juliane Banse (Sopran)
Christoph Poppen (Dirigent)
Kölner Kammerorchester


Mit einem reinen Mozartprogramm kommt das Kölner Kammerorchester ins Konzerthaus Dortmund. Mit dabei ist nicht nur die großartige Sopranistin Juliane Banse, sondern auch der Wiener Pianist Till Fellner, der bereits seit 1995 regelmäßig beim Klavier-Festival Ruhr zu hören ist.

Juliane Banse war gerade zwanzig, als sie in der Rolle der Pamina in der Zauberflöten-Inszenierung von Harry Kupfer an der Komischen Oper debütierte. Heute zählt sie zu den gefragtesten Opern- und Liedsängerinnen und beeindruckt immer wieder neu durch ihre herausragende künstlerische Vielfältigkeit.

Till Fellner war nur wenig älter, als er 1993 den Ersten Preis beim renommierten Clara Haskil-Wettbewerb in der Schweiz gewann. Wie für seinen Lehrer Alfred Brendel hat Mozart einen gewichtigen Stellenwert im Repertoire des Pianisten.


Weitere Informationen und Tickets: www.klavierfestival.de