"Die Roboter" - Zwischen Mensch und Maschine in der DASA Dortmund

Roboter Felix kann Emotionen erkennen. Aber was fühlt er selber? (Foto: Andreas Wahlbrink)
Roboter Felix kann Emotionen erkennen. Aber was fühlt er selber? (Foto: Andreas Wahlbrink)
WDR 3 Kulturtipp: 

Die Roboter
Eine Ausstellung zum Verhältnis von Mensch und Maschine
21.11.2015-25.09.2016


Sie arbeiten wie wir, sie denken wie wir und sie sehen aus wie wir. Oder doch (noch) nicht? Die Ausstellung „Die Roboter. Eine Ausstellung zum Verhältnis von Mensch und Maschine“  gibt einen faszinierenden Einblick in aktuelle, historische und zukünftige Roboterwelten.

Von den ersten Steinwerkzeugen über humanoide Automaten bis hin zur sensorischen Robotertechnik geht es auf einen vielgestaltigen Streifzug durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Mensch-Maschine-Beziehung.

Zu sehen gibt es Automatenfiguren aus vergangenen Jahrhunderten, Filmausschnitte und andere erstaunliche Dinge wie automatische Melker für den Kuhstall, selbstfahrende Rasenmäher und Roboter-Katzen als Kuscheltierersatz im Pflegeheim. Die Hightech-Kameraden haben längst die Fabrikhallen verlassen und dringen immer weiter in unseren Alltag vor. Wir treffen auf täuschend ähnliche Avatare und beschäftigen uns mit dem Reparieren, Optimieren und Erweitern des menschlichen Körpers.


Weitere Informationen: www.dasa-dortmund.de