Bundesjazzorchester: Tribute To Thad Jones | Landesmusikakademie NRW Heek

Bundesjazzorchester 2016/2017 | © DMR Christian Debus
Bundesjazzorchester 2016/2017 | © DMR Christian Debus
WDR 3 Kulturtipp: 

15.09.2017, 19:30 Uhr

LANDESMUSIKAKADEMIE NRW
Leitung:
Ansgar Striepens (BuJazzO)
Florian Ross (WDR Big Band)


Nachwuchs- und Profimusiker zusammenzubringen – das ist seit 2004 die Idee von „tutti pro“, einer gemeinsamen Initiative der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD), der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) und dem Verband deutscher Musikschulen (VdM). Um den Spitzennachwuchs des BuJazzO mit den Profimusikerinnen und -musikern der WDR Big Band auch kontinuierlich zusammenzubringen, wurde 2010 die „tutti pro“-Patenschaft zwischen den beiden Ensembles ins Leben gerufen. Diese beinhaltet neben Unterrichtsstunden, Gedankenaustausch und Probenbesuchen auch gemeinsame Arbeitsphasen und anschließende Konzerte.

Vom 11. bis 17. September 2017 findet bereits zum dritten Mal eine gemeinsame Arbeitsphase von WDR Big Band und Bundesjazzorchester in der Landesmusikakademie NRW in Heek statt. Das Bundesjazzorchester wird von Ansgar Striepens geleitet, den eine besondere musikalische Freundschaft als Dirigent und Arrangeur mit der WDR Big Band verbindet. Er präsentiert unter dem Titel "Serendipity“ („Glückliche Fügung“) mächtige Bigband-Literatur, die viel Raum lässt für die jungen Solisten des Orchesters. Zu hören sind Kompositionen und Arrangements von Vince Mendoza, Bob Florence, Thad Jones, Pierre Bertrand, Jukkis Uotila und Ansgar Striepens. Die WDR Big Band unter der Leitung von Florian Ross präsentiert das Programm „A Tribute To Thad Jones“ – darunter ausschließlich handverlesene Thad Jones- Kompositionen und -Arrangements.


Weitere Informationen und Tickets: www.landesmusikakademie-nrw.de