Beethovenfest Bonn

Jedes Jahr im Herbst zwischen Ende August und Anfang Oktober feiert die Beethovenstadt Bonn das Beethovenfest. Dazu begrüßt sie internationale Spitzenorchester, bedeutende Ensembles, prominente Solisten und vielversprechende Nachwuchskünstler. Beim Beethovenfest treten renommierte Beethoveninterpreten und große Stars auf wie Alfred Brendel, Kurt Masur, Lorin Maazel und Hélène Grimaud. Auch die herausragenden Interpreten einer neuen Generation prägen das Beethovenfest, dazu zählen Paavo Järvi, Gustavo Dudamel, Daniel Hope und Martin Grubinger. Diese und viele weitere Musiker kehren regelmäßig nach Bonn zurück, um beim Beethovenfest Programme zu präsentieren, die sie exklusiv für das Festival erarbeiten.

Repertoire und Dramaturgie

Das Beethovenfest Bonn fühlt sich verpflichtet, das Repertoire des 21. Jahrhunderts mitzugestalten. Es erteilt jährlich Kompositionsaufträge, seit der Übernahme der Intendanz durch Ilona Schmiel gab es beim Beethovenfest Bonn 2004 bis einschließlich des Beethovenfestes Bonn 2012 insgesamt 45 Uraufführungen. Zukunftsdenkend und revolutionär sind die Leitlinien der Programmgestaltung Ilona Schmiels, genauso wie Ludwig van Beethoven zu seiner Zeit war.

Innovativ zeigt sich das Beethovenfest nicht nur in der Vergabe von Auftragswerken, sondern auch in dem Ansatz, neue Formen der Auseinandersetzung mit Beethoven und seinem Oeuvre zu fördern. Dazu zählt seit 2006 das Projekt 'Look at Beethoven', bei dem junge Medienschaffende ihren Zugang zu Beethoven in Kurzfilmen, Installationen und Videoclips visualisieren. Das Beethovenfest Bonn will mit diesem Projekt ein Treffpunkt für junge Filmemacher und mittelfristig zu einem Forum für den zeitgenössischen Musikfilm werden.
Das erfolgreiche Konzept des Beethovenfestes Bonn – 2012 wurde eine Platzauslastung von 85 Prozemt, 2011 von 88 Prozent, 2010 von 86 Prozent, 2009 von 90 Prozent erreicht – beruht auf drei Konstanten:
1. Beethovens Werk ist nicht musealer Inhalt des Festes, sondern unerschöpfliches Kraftzentrum zur lebendigen Auseinandersetzung.
2. Das Programm dient als Plattform der Begegnung und des künstlerischen Austausches zwischen prominenten Stars und hochbegabten Nachwuchsmusikern. In dem hohen Stellenwert, den das Beethovenfest Bonn bei Sponsoren, Medienpartnern und Publikum gewonnen hat, spiegeln sich Richtigkeit und Überzeugungskraft dieses Konzepts.
3. Das Beethovenfest findet nicht nur in Bonn selbst, sondern auch in zahlreichen Ambiente-Spielstätten des rheinischen Umlandes statt.

Internationale Beethovenfeste Bonn gGmbH

Kurt-Schumacher-Strasse 3
53113 Bonn
www.beethovenfest.de