"Anchorman – ein Nachrichtensprecher sieht rot" am 28. April in der Zeche Zollverein

Christian Ehring (Foto: Harald Hoffmann)
Christian Ehring (Foto: Harald Hoffmann)
WDR 3 Kulturtipp: 

Satire trifft auf Klavierspiel: Am Dienstag, 28. April 2015, 20.00 Uhr, tritt der Kabarettist Christian Ehring mit seinem Soloprogramm „Anchorman – ein Nachrichtensprecher sieht rot“ in der Halle 12 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen auf. Die Zuschauer erwartet eine Mischung aus Theater, Musik und hochaktueller politischer Satire: Christian Ehring steht als „schräger“ Nachrichtensprecher Elmar Stelzwedel auf der Bühne. Dieser war jahrelang die Nummer eins der Spätnachrichten: seriös, professionell und immer gut frisiert. Doch dann wurde er wegen eines einzigen Kommentars fristlos entlassen. Und plötzlich versteht der, der immer alles verstand, die Welt nicht mehr.

Christian Ehring schreibt die Texte für sein Soloprogramm, komponiert die Musik und spielt Klavier. Mit Kay Lorentz teilt er sich die künstlerische Leitung des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. Der Kabarettist produziert außerdem Texte für Kollegen auf der Bühne und im Fernsehen. Er ist Moderator der NDR-Sendung „extra 3“ und tritt unter anderem in der ZDF-Satire-Sendung „heute-show“ auf.

Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 10 Euro, jeweils zuzüglich Systemgebühr. Karten sind im Vorverkauf erhältlich unter Fon +49 201 8122-200, tickets@theater-essen.de, www.imvorverkauf.de, im Ticket-Center der Theater und Philharmonie Essen sowie im RUHR.VISITORCENTER Essen/Besucherzentrum Ruhr und an allen Vorverkaufsstellen über CTS.

Die Reihe ZOLLVEREIN® Konzerte bringt im ersten Halbjahr 2015 ein hochkarätiges Programm mit einer ausgewählten Mischung aus Jazz, Klassik, Chormusik, Kabarett und experimenteller Musik auf das Welterbe.

Veranstaltung: ZOLLVEREIN® Konzerte: Christian Ehring „Anchorman – ein Nachrichtensprecher sieht rot“

Termin: Di, 28.04.2015, 20 Uhr

Veranstalter: Stiftung Zollverein, mit freundlicher Unterstützung der Freunde Zollverein.

Eintritt: 18 € [erm. 10 €] zzgl. Systemgebühr

Tickets: Fon +49 201 8122-200, tickets@theater-essen.de, www.imvorverkauf.de, im Ticket-Center der Theater und Philharmonie Essen, im RUHR.VISITORCENTER Essen/Besucherzentrum Ruhr und an allen Vorverkaufsstellen über CTS

Ort: Areal A [Schacht XII], Halle 12 [A12], Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Weitere Informationen: Fon +49 201 2 4 6 8 10, info@zollverein.de, www.zollverein.de/konzerte