26.01.2014 - Neue Wir Erzählungen - Eine Zukunftsressource für Europa

Die Rede über das demokratische Defizit begleitet die EU seit langem, aber die Frage nach der demokratischen Legitimation politischer Entscheidungen in Europa ist durch die Krise dringlicher geworden. In den vergangenen Jahren haben die Regierungschefs Entscheidungen getroffen, die weitreichende Konsequenzen hatten. 2014 ist das Jahr der Europawahl. In einem Gespräch über die Rolle der Parlamente in Europa mit zwei Parlamentspräsidenten und zwar mit einem amtierenden und einem ehemaligen geht Matthias Krupa den Fragen nach „Euro gerettet, Parlamente geschwächt? Untergräbt das europäische Krisenmanagement Parlamentarismus und demokratische Mitsprache in der EU und in den Mitgliedsstaaten?“

Darüber diskutieren:
Jerzy Buzek, ehem. polnischer Ministerpräsident und erster osteuropäischer Europaparlamentspräsident
Norbert Lammert, Bundestagspräsident

Redaktion: Karl Karst

Moderation: Matthias Krupa