14.02.2016 - Das Neue Kulturgutschutzgesetz

(Bildrechte: wdr)
(Bildrechte: wdr)

Kaum ein Gesetzesentwurf hat so viele konträre Reaktionen ausgelöst wie das Kulturgutschutzgesetz (KGSG), initiiert durch die Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Betroffen fühlen sich Kunsthändler, Auktionshäuser, große und kleine Sammler, Künstler, Museen und letztendlich auch die Museumsbesucher.

Mit Peter Grabowski diskutieren:
Mayen Beckmann, Sammlerin
Marcus Dekiert, Wallraf-Richartz Museum
Hildegard Kaluza, Ministerium für Familie,Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW
Isabel Pfeiffer-Poensgen, Kulturstiftung der Länder
Rainer Jacobs, Heuking Kühn Lüer Wojtek
Markus Eisenbeis, van Ham

Aufnahme vom 1. Februar 2016 aus dem Kölner Kunstverein.

Redaktion: Karl Karst