13.11.2016 - Wolf Biermann zum 80. Geburtstag

Wolf Biermann beim Konzert in der Kölner Sporthalle am 13.11.1976 | Bildquelle: Hans Bertram / dpa
Wolf Biermann beim Konzert in der Kölner Sporthalle am 13.11.1976 | Bildquelle: Hans Bertram / dpa

Am 13. November 1976 gab Wolf Biermann in Köln ein heute legendäres Konzert und wurde daraufhin aus der DDR ausgebürgert. Am 15. November 2016 wird Wolf Biermann 80 Jahre alt. WDR 3 gratuliert dem Liedermacher mit einer spannenden und unterhaltsamen Collage aus Konzerthöhepunkten und Aussagen des Liedermachers.

Die Ausbürgerung 1976 durch das SED-Regime löste eine einzigartige Protestwelle in der DDR aus: Zahlreiche Intellektuelle und Künstler des ostdeutschen Staates solidarisierten sich mit Wolf Biermann, der bis dahin in kritischer Verbundenheit zur DDR stand. "Nur wer sich ändert, bleibt sich treu" sang Biermann später und wurde in der Bundesrepublik zu einem scharfen und gnadenlosen Richter über die SED-Diktatur.

Von Matthias Ehlers
Redaktion: Volker Schaeffer