10.09.2017 - Kulturelle Bildung und Rechtspopulismus

Rechtsextreme bei einer Demo | Bildquelle: dapd
Rechtsextreme bei einer Demo | Bildquelle: dapd

Kulturelle Bildung und Rechtspopulismus?! Perspektiven und Widersprüchlichkeiten einer lebensweltorientierten Kulturarbeit mit rechten Jugendszenen: Populistische Strömungen und rechtsextremistische Ausschreitungen haben in Europa neue und erschreckende Dimensionen erreicht. Wie könnte Kulturelle Bildung in rechten Jugendszenen aussehen, welche rechtsextremes Verhalten weder unterstützt noch unbeachtet lässt?

Es diskutieren:
Christian Höppner, Deutscher Kulturrat
Susanne Keuchel, Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Vera Reuter, VIR Projekt
Uwe Schulz, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW
Kirsten Witt, Bundesvereinigung Kulturelle Kultur- und Jugendbildung

Moderation Bünyamin Werker
Redaktion: Karl Karst