09.07.2017 - Kulturelle Bildung in der Digitalen Gesellschaft

Virtual Reality für die Kunst  | Bildquelle: Wang Qian/Imaginechina/laif
Virtual Reality für die Kunst | Bildquelle: Wang Qian/Imaginechina/laif

Digitale Themen, Angebote und Vermittlungsformen haben in vielen Bereichen der Kulturellen Bildung Einzug gehalten. Wie verändern sich dadurch kreative Prozesse und was bedeutet dies für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen? Sind die Ansätze der Kulturellen Bildung zeitgemäß? Wie werden die Möglichkeiten des Digitalen genutzt, um breitere Zielgruppen zu erreichen und aktiv an Kultur zu beteiligen?

Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion mit Chantal Eschenfelder, Städel Museum, Susanne Keuchel, Akademie Kulturelle Bildung des Landes NRW, Martina Schuegraf, Digitale Medienkultur an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, Olaf Zimmermann, Deutscher Kulturrat

Redaktion: Karl Karst