08.03.2015 - Von der Subkultur zum Mainstream … und zurück?!

Grend Soziolkulturzentrum in Essen-Steele (Bildrechte: WDR/Christopher C. Franken)
Grend Soziolkulturzentrum in Essen-Steele (Bildrechte: WDR/Christopher C. Franken)

Vor gut 40 Jahren entstanden die ersten soziokulturellen Zentren in NRW als Gegenentwurf zum Hochkulturbetrieb. Seitdem hat sich außer der Kulturlandschaft auch das mediale Angebot und die Kommunikation stark verändert. Welche Bedeutung hat die Soziokultur heute - und was kann ihre Rolle morgen sein?

Das diskutieren aus der Sicht von Politik, Wissenschaft, Kunst und Medien sowie der Zentren Staatssekretär Bernd Neuendorf aus dem NRW-Kulturministerium, Helene Kleine von der FH Potsdam sowie der 1Live-Programmchef, Musiker und Schriftsteller Jochen Rausch mit Johannes Brackmann vom Kulturzentrum „Grend“ in Essen-Steele.

Aufnahme vom 5. März 2015 im Kulturzentrum "zakk" in Düsseldorf.

Redaktion: Karl Karst