06.11.2016 - Ethik first – Über die Verantwortung des Feuilletons

Journalistikausbildung | Bildquelle: wdr
Journalistikausbildung | Bildquelle: wdr

Mit einem Wissenschaftskongress wird Ende Oktober das 40. Jubiläum des Journalistikstudiengangs gefeiert. 1976 wurde ein Journalistik-Institut an der eher naturwissenschaftlich ausgerichteten TU Dortmund gegründet, mit dem Ziel die praktische Ausbildung mit universitärer Schulung zu verbinden. Einen derartigen Studiengang mit Volontariat und Diplom gab es nur noch in München und Leipzig. Verantwortliche Berichterstattung trotz kommerzieller Zwänge, wie kann dies in Zeiten zunehmender Digitalisierung gelingen? Gerade der Kulturjournalismus spielt dabei eine verantwortliche Rolle.

Es diskutieren: Claus Eurich, Gründungsprofessor an der TU Dortmund, Wiebke Möhring, seit 2016 Professorin für Journalismusforschung, Jochen Hieber, Kulturjournalist, und Esther Slevogt, Geschäftsführerin von nachtkritik.de

Moderation: Petra Weber
Redaktion: Karl Karst