„Kamerata Stradivarius“ und Razvan Stoica beim Euregio Musikfestival

Razvan Stoica (Foto: Veranstalter)
Razvan Stoica (Foto: Veranstalter)
WDR 3 Kulturtipp: 

Do., 21. Mai 2015, 19.30 Uhr

Sassenberg, Schloss Harkotten, Harkotten 1

Kamerata Stradivarius

Razvan Stoica | Violine

Das 2010 gegründete Kammerorchester „Kamerata Stradivarius“ fasziniert nachhaltig. Mit ihren Konzerten spielen sich die herausragenden Musiker in die Herzen der Zuhörer, sie begeistern mit ihrer wunderbaren Programmgestaltung bekannter Werke von Fritz Kreisler, Gabriel Fauré, Niccolò Paganini und Astor Piazzolla. Razvan Stoica ist auch deutschen Klassikfreunden längst ein Begriff: Seine Konzerte sind großartige Erlebnisse, sein Spiel füllt die Säle, sein Charisma fesselt und verzaubert: „Teufelsgeiger" Razvan Stoica wurde in Rumänien bereits als Jahrhunderttalent gefeiert, als er 2004 von Ilya Grubert eine Einladung an das Königliche Konservatorium Amsterdam erhielt. Weitere Inspirationen und Förderung erfuhr er u.a. durch Igor Oistrach, Itzhak Perlman und Ivry Gitlis. Seine Virtuosität, Leidenschaft und atemberaubende Technik begeistern nicht nur die Presse, sondern ließen ihn als Gewinner aus etlichen Wettbewerben hervorgehen, darunter gleich zweifach aus dem „Strad" Wettbewerb in Salzburg in 2008 und 2013. Razvan Stoica spielt auf einer Stradivari aus dem Jahr 1729, der Leihgabe eines anonymen Salzburger Spenders.

Antonio Vivaldi                "Die vier Jahreszeiten" op. 8

Johann S. Bach                 Cembalokonzert Nr. 5 f-Moll, BWV 1056