Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /homepages/28/d77225399/htdocs/Kulturpartner2014/includes/menu.inc).

Startseite

Aktuelle Kulturtipps

Foto: © Candida Höfer, Köln; VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Die KünstlerInnen in der Ausstellung sprechen über das Spiel mit der Samm­lung, ihren Präsentationsformen und ihren Ordnungskriterien, letztlich über die gesamte Situation einer Bibliothek: Bücherregale, Display- und Lesemöbel werden in den Blick genommen und nicht zuletzt wird die Form und die Lage der Bibliothek in der Stadt erforscht.

Foto: Alexander Basile

Die in der Ausstellung in Bezug zu Werken von Hans Kaiser gezeigten ‚jungen’ Künstlerinnen und Künstler stehen mit ihrem Werk zu der Feier des Jungen, dem Markt des Neuen und dem Blick auf das Alte in unterschiedlichen Beziehungen. Gemeinsam ist ihnen, dass sie scheinbar nicht versucht sind relevant zu erscheinen, indem sie sich dem ‚Neuen’ in Form digitaler oder netzbasierter Kunst verschreiben, noch indem sie gesellschaftspolitische Themen illustrieren würden.

Paul Taylor: Offenbach Overtures – Ensemble FOTO © Gert Weigelt

Mit Mark Morris, Trisha Brown, Merce Cunningham und Paul Taylor vereint das Ballett am Rhein vier Meister des American Modern und Postmodern Dance in einem Programm. Sie stehen exemplarisch für eine Revolution der Tanzsprache, die sich von der Unterordnung in die strengen Festlegungen des klassischen Balletts löste und den körperlichen Ausdruck an vorderste Stelle setzte. Auch ihre Offenheit gegenüber anderen Kulturkreisen und der Popkultur war stilbildend. Am Samstag, 8. Juni, um 19.30 Uhr, hat das Programm Premiere im Opernhaus Düsseldorf.

Die Kulturpartner

Die WDR 3 Kulturpartnerschaften wurden im Jahre 2000 von Prof. Karl Karst, dem Programmchef des WDR-Kulturradios WDR 3, als erstes dauerhaftes Partnerschaftsnetzwerk zwischen Kulturträgern und ARD-Rundfunkanstalten entwickelt und ins Leben gerufen. Heute gehört es zu den aktivsten Kulturnetzwerken in Deutschland.

Ziel der WDR 3 Kulturpartner ist es, das kulturelle Leben in NRW zu stärken und die Wahrnehmung der Kultur zu verbessern. "Kern des Konzepts ist die dauerhafte, unentgeltliche Kooperation der Kulturträger des Landes zugunsten einer besseren Nutzung und Verbreitung ihrer Programmangebote. Ziel ist eine möglichst direkte Zielgruppenwerbung für die Veranstaltungen der Kulturpartner ohne Belastung ihrer Etats." (WDR 3 Programmchef Prof. Karl Karst)

Die WDR 3 Kulturpartner haben auf der Basis der Kooperation mit dem WDR-Kulturradio eine eigene Rechtsform geschaffen, die es ihnen erlaubt, die Aktivitäten der WDR 3 Kulturpartner zusätzlich mit eigenen Mitteln zu unterstützen und somit einmal mehr die Kultur in NRW zu stärken. Der Verein trägt den Namen kulturPARTNERnrw e.V.