Startseite

Aktuelle Kulturtipps

Der Fotokünstler Axel Hütte gehört zu den wichtigsten Vertretern der Düsseldorfer Fotoschule. Für seine Aufnahmen, die insbesondere die Wahrnehmung von Landschaft oder Architektur thematisieren, bereist er alle Kontinente. Die bislang umfassendste Werkschau des Düsseldorfer Fotografen präsentiert ca. 70 großformatige Nacht- und Tagbilder aus den Jahren 1995 bis 2017, darunter bislang unveröffentlichte Arbeiten aus Kanada und USA.

Spannend wie ein Krimi erzählt Billy Wilder in seinem 1950 gedrehten Klassiker SUNSET BOULEVARD (BOULEVARD DER DÄMMERUNG) die Geschichte einer großen Tragödin, deren Karriere durch den technischen Fortschritt schlagartig endete. Rund 40 Jahre später macht Andrew Lloyd Webber aus diesem Stoff ein Musical, das mittlerweile selbst ein Klassiker geworden ist.

Neue Philharmonie Westfalen | Foto: Pedro Malinowski

"Variationen schreiben ist vorläufig das Gescheiteste, was Sie tun können." So empfahl Johannes Brahms seinem einzigen Kompositionsschüler Gustav Jenner. Denn die Variation verlangt sowohl Strenge als auch Fantasie. In seinen "Haydn-Variationen" legte Brahms selbst ein Musterbeispiel vor: Auch wenn die Pfade scheinbar noch sehr abschweifen, wahren sie in kleinsten Details immer Bezug zum sinnstiftenden Thema.

Die Kulturpartner

Die WDR 3 Kulturpartnerschaften wurden im Jahre 2000 von Prof. Karl Karst, dem Programmchef des WDR-Kulturradios WDR 3, als erstes dauerhaftes Partnerschaftsnetzwerk zwischen Kulturträgern und ARD-Rundfunkanstalten entwickelt und ins Leben gerufen. Heute gehört es zu den aktivsten Kulturnetzwerken in Deutschland.

Ziel der WDR 3 Kulturpartner ist es, das kulturelle Leben in NRW zu stärken und die Wahrnehmung der Kultur zu verbessern. "Kern des Konzepts ist die dauerhafte, unentgeltliche Kooperation der Kulturträger des Landes zugunsten einer besseren Nutzung und Verbreitung ihrer Programmangebote. Ziel ist eine möglichst direkte Zielgruppenwerbung für die Veranstaltungen der Kulturpartner ohne Belastung ihrer Etats." (WDR 3 Programmchef Prof. Karl Karst)

Die WDR 3 Kulturpartner haben auf der Basis der Kooperation mit dem WDR-Kulturradio eine eigene Rechtsform geschaffen, die es ihnen erlaubt, die Aktivitäten der WDR 3 Kulturpartner zusätzlich mit eigenen Mitteln zu unterstützen und somit einmal mehr die Kultur in NRW zu stärken. Der Verein trägt den Namen kulturPARTNERnrw e.V.